Überblick über Yoga

Yoga ist für manche reiner Sport, für andere eher Entspannung und Meditation. Es ist kein Wunder, dass es immer mehr unterschiedliche Kurse und Angebote auf dem Markt gibt. Dabei ist es nicht immer so einfach, den Überblick zu behalten. Daher haben wir hier eine kleine Zusammenfassung der Yoga-Arten für Sie.

Yoga-Kurse im Überblick

Sportliches Yoga

Verschiedene Yoga-Kurse sind besonders für die sportlich orientierten Yoga-Fans ausgerichtet. Dabei geht es um Muskelaufbau, Konditionstraining und vor allem auch die richtigen Atemtechniken. Dazu zählen Ashtange, Jivamutki, Birkram-Yoga, Iyengar-Yoga und Anti-Gravity-Yoga.

Sanftes Yoga>

Bei diesen Yoga-Praktiken steht das Entspannen und Relaxen im Vordergrund. Die verschiedenen Körperpositionen werden länger gehalten und beruhigen so den Kreislauf und den Herzschlag.

Wer dieses Yoga ausprobieren möchte, sollte es mit Hatha-Yoga, Kundalini-Yoga, Luna-Yoga, Anusara-Yoga oder auch intuitivem Yoga probieren.

Kreative Yoga-Arten

Dann gibt es da noch jede Menge Yoga-Arten, die in keine Kategorie so wirklich passen, aber auf jeden Fall einmal ausprobiert werden sollten. Wie wäre es zum Beispiel mit Yoga mit Ihrem Hund?

Egal für welche Art von Yoga Sie sich entscheiden, am besten probieren Sie einfach ein paar mehr Methoden aus. Somit können Sie sicher gehen, dass Sie auch wirklich das Richtige für sich gefunden haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.